Prof. Dr.-Ing.
Rainer Veyhl

Fachgebiet Sensorik / Oberflächentechnik
Fachbereich Technik

Telefon
+49 (0) 481 8555-345

Telefax
+49 (0) 481 8555-301

E-Mail
veyhl(at)fh-westkueste.de

Gebäude: 1.0, Raum: 1.031

Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide

Lebenslauf

Über mich

Wer mehr über mich erfahren will, kann sich auf der Internet-Seite von meiner Frau und mir erkundigen: www.bouillon-veyhl.de .

Hier ein kurzer Überblick:

Physik
An der Universität in Hamburg habe ich Physik studiert. In meiner Diplomarbeit habe ich mich mit der Konstruktion eines kontinuierlichen Farbstofflasers befasst.

Entwicklung
Nach meinem Studium habe ich zwölf Jahre in der Abteilung für Entwicklung des Widerstand-Herstellers Beyschlag in Heide gearbeitet, zunächst als Entwicklungsingenieur, dann als Leiter der Abteilung Grundlagen-Entwicklung. Mein Arbeitsgebiet war die Entwicklung von elektrischen Funktionsschichten in Dünnschichttechnik.

Elektrotechnik
Aus meiner Arbeit ergab sich ein interessantes Forschungsprojekt. Ich promovierte extern im Fachbereich Elektrotechnik an der Universität Braunschweig. Nebenberuflich hatte ich schon einige Semester an der FHW unterrichtet, als ich 1997 meine Professur antrat.

Unternehmensberatung
Gemeinsam mit meiner Frau berate ich kleine und mittelständische Unternehmen in Schleswig-Holstein. Mein Feld ist dabei Organisations- und Personalberatung, strategische Planung und auch Coaching. Zu unseren Kunden gehören so unterschiedliche Einrichtungen wie Hotels, Pflegeheime, Handwerksbetriebe und Verwaltungen.

Karate
Seit 1977 betreibe ich traditionelles Shotokan-Karate. Im Rahmen eines Sportvereins unterrichte ich diese Kampfkunst schon lange. Karate bedeutet für mich nicht nur Training des Körpers, sondern auch Ausformung der Persönlichkeit.

Norddeutschland
Ich bin in Hamburg geboren und fühle mich in Norddeutschland sehr wohl. Gern genieße ich die Natur und die Ruhe in Heide und Umgebung.

Ghana
Mehrmals im Jahr bin ich in Ghana, um dort Urlaub zu machen, Freunde zu treffen und Entwicklungshilfe zu leisten. Wir haben in Heide den Verein "Goldküste e.V.". gegründet und haben unter anderem in der Stadt Yamoransa ein Berufsschulzentrum gebaut, in dem bereits über 50 Schüler unterrichtet werden, die sonst nie eine Berufsausbildung in ihrem Leben bekommen hätten.

Forschung & Projekte

Schicht-Technologie

In diesem Technologischen Bereich unterscheidet man Dünnschicht und Dickschicht. In der Dickschicht werden Strukturen in µm-Bereich durch Siebdruck-Verfahren hergestellt. In der Dünnschicht werden Schichten von wenigen nm bis µm erstellt. Allein durch die unterschiedlichen Schichtdicken können vollständig unterschiedliche Eigenschaften in diese Schichten hinein entwickelt werden.

Der Begriff "Dünnschicht" bezeichnet Schichtdicken von 10nm bis 2 µm. Diese Technik wird unter anderem angewandt bei der Herstellung von Widerständen und Sensoren. Unser Labor hat eine Ausstattung, die den Anforderungen industrieller Fertigung genügt. Wir führen alle Arbeitsschritte von der Beschichtung über Lithographie der Funktionsschichten sowie Vorbereitung des Substrates z.B. durch Läppen selbst durch, sei es für Forschung und Entwicklung oder für Lohnbeschichtung. Das Kernstück der Geräte-Ausstattung ist die Beschichtungsanlage LLS 502 der Firma Balzers. Für Schichtcharakterisierungen stehen uns REM, EDAX, SIMS und SNMS zur Verfügung.

Gern beantworten wir Fragen und zeigen Ihnen unser Labor.

Lehrangebot

  • Messtechnik
  • Messwerterfassung und -verarbeitung
  • Sensortechnik
  • Technologien der Bauelemente-Fertigung
  • Mathematische Methoden zur Steuerung von Entwicklung und Fertigung
    (Statistik für Produktion und Entwicklung)
  • Werkstoffkunde
    (zusammen mit Prof. Berger - Bauelemente)

Weitere Informationen

Geräte und Laborausstattung

Beschichtungsanlage LLS 502

Diese Sputter-Anlage wird typischerweise eingesetzt für die Beschichtung von Flachsubstraten bis zu einer Größe von 6 Zoll Durchmesser. Unsere Anlage ist mit einer DC-Magnetron und einer RF-Kathode ausgerüstet, so dass wir verschiedene Materialien beschichten können.

Vorhanden Targets, mit denen wir auch schon Schichten hergestellt haben sind aus:

  • Platin
  • Silber
  • Kupfer
  • Aluminium
  • Titan
  • verschieden Widerstands-Legierungen