PROMOS

PROMOS wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und trägt zur Steigerung der Auslandsmobilität von Studierenden bei. Das Akademische Auslandsamt der Fachhochschule Westküste vergibt im Rahmen von PROMOS Stipendien für folgende Programmlinien:

  • Studienaufenthalte (1-6 Monate)
  • Praktika (6 Wochen bis 6 Monate)

Bewerbungsvoraussetzungen:

Bewerben können sich alle regulär eingeschriebenen Studierenden der FH Westküste,

a.) die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen

b.) die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind (in diesem Zusammenhang gilt der Wortlaut des Gesetzes, zu finden unter: www.das-neue-bafoeg.de)

c.) sowie nichtdeutsche Studierende, wenn sie in einem Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind mit dem Ziel, den Abschluss an der deutschen Hochschule zu erreichen.

Für den in b.) und c.) beschriebenen Personenkreis sind Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen. Als Heimatland gilt das Land, in welchem der Studierende seit mindestens fünf Jahren lebt; die Staatsangehörigkeit spielt hier eine untergeordnete Rolle.

Studierende, die für den geplanten Auslandsaufenthalt bereits durch andere Programme wie z.B. Erasmus+ gefördert werden, können sich leider nicht für ein PROMOS-Stipendium bewerben.

Bewerbungsfristen:

31. Januar für Auslandsaufenthalte beginnend ab Januar - Juni.

30. Juni für Auslandsaufenthalte beginnend ab Juli - Dezember.

Förderbedingungen:

Es kann nur die Zeit gefördert werden, die Sie an der Gastuniversität bzw. dem Gastunternehmen anwesend sein müssen. Etwaige Aufenthalte vor oder nach dieser Zeit sind nicht förderfähig. Bitte beachten Sie dies bei der Angabe des Förderzeitraums auf dem Bewerbungsformular.

1) Studienaufenthalte von 1 bis 6 Monaten

2) Praktika von 6 Wochen bis 6 Monaten

Wichtige Hinweise:

  • es besteht kein Recht auf Förderung, d.h. die FH Westküste behält es sich vor, Aufenthalte für einen kürzeren Zeitraum als in der Bewerbung angegeben zu fördern, um letztendlich mehr Mobilitäten fördern zu können
  • aufgrund begrenzter Mittel können evtl. nicht alle Bewerberinnen und Bewerber gefördert werden
  • Die Fördersumme setzt sich aus einer länderspezifischen DAAD-Reisekostenpauschale und/oder einem monatlichen Teilstipendium zusammen
  • Studien- und Praktikumsaufenthalte im ERASMUS+-Raum können in der Regel nicht gefördert werden (Ausnahmen bitte im Akademischen Auslandsamt erfragen)
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung muss eine offizielle Zusage der Gasteinrichtung vorliegen
  • Praktika, die in DAAD-Sonderprogramme (siehe: https://www.daad.de/ausland/praktikum/stipendien/de/161-stipendienprogramme/#1) passen, können nicht mit PROMOS gefördert werden

Bewerbungsunterlagen

  • ausgefülltes und unterschriebenes PROMOS-Bewerbungsformular
  • formelles Motivationsschreiben (max. 1 DIN A4-Seite, zum Mehrwert des Auslandsaufenthaltes in Bezug auf den individuellen Studienverlauf, Beschreibung des Vorhabens, warum Sie sich für das Land und die Hochschule/das Unternehmen entschieden haben, wie Ihnen der Auslandsaufenthalt für die Zukunft weiterhelfen kann)
  • Nachweis über ausreichende Kenntnisse der Unterrichts- oder Arbeitssprache (wir akzeptieren TOEFL-, IELTS- oder UNICERT-Sprachnachweise und auch den DAAD Sprachnachweis – die Vorlage hierzu ist im Bereich "Downloads" zu finden. Den DAAD-Sprachnachweis können Sie sich ggfs. bei den Sprachdozenten der FH Westküste ausfüllen lassen. Beachten Sie dabei genügend Zeit für die Ausstellung des Ergebnisses einzuplanen. Bitte beachten Sie auch, dass der eingereichte Sprachnachweis nicht älter als 2 Jahre sein darf.
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  • aktueller Notenspiegel/HIS-Ausdruck
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses sowie bei Nicht-EU-Bürgern eine Kopie ihres elektronischen Aufenthaltstitels oder Visums
  • Offizielle Bestätigung Ihrer Gasthochschule/Ihres Gastunternehmens über das Auslandssemester/Auslandspraktikum
  • Beurteilungsschreiben eines Lehrenden der FHW über die Einbindung des Auslandsaufenthaltes in das Studium und was Sie für eine PROMOS-Förderung qualifiziert (bitte auch hier zeitlichen Vorlauf einkalkulieren)
  • Nachweis über ehrenamtliches Engagement

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig und fristgerecht beim Akademischen Auslandsamt ein (Gebäude: 1.1, Raum: 0.033/34), Adresse: Fritz-Thiedemann-Ring 20, 25746 Heide.

Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber erfolgt durch eine hochschulinterne Auswahlkommission. Folgende Auswahlkriterien spielen dabei eine Rolle:

  • Vollständigkeit und Qualität der Bewerbungsunterlagen
  • Studienleistungen
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Motivationsschreiben
  • Notwendige Sprachkenntnisse
  • Sinnhaftigkeit des Auslandsaufenthaltes für das jeweilige Studium

Nach Abschluss des Auslandsaufenthaltes beim Akademischen Auslandsamt einzureichende Unterlagen:

  1. Letter of Confirmation
    Den Letter of Confirmation erhalten Sie mit der Stipendienzusage. Bitte lassen Sie dieses Formular von Ihrer Gasthochschule bzw. Ihrem Gastunternehmen am Ende Ihres Auslandsaufenthaltes ausfüllen und unterzeichnen
  2. Frei formulierter Erfahrungsbericht

Anerkennung der Studienleistungen

Bitte klären Sie vor Ihrem Aufenthalt mit Ihrem Studiengangsverantwortlichen die Anerkennung Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen und lesen Sie sowohl den Leitfaden als auch die PO und PVO Ihres Studienganges.

Versicherung für Stipendiaten

Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um ausreichenden Versicherungsschutz für Ihren Auslandsaufenthalt. Als PROMOS-Stipendiat besteht die Möglichkeit eine kombinierte Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung über den Gruppentarif des DAAD abzuschließen.