Seite drucken | Fenster schließen
Modul 8488

Projektmanagement / Umwelt- und Immobilienrecht (UGS3)
Projectmanagement/ Environmental and Facility Law

Studiengang Umweltgerechte Gebäudesystemtechnik.
ModulbezeichnungProjektmanagement / Umwelt- und Immobilienrecht (UGS3)
KürzelB-UGS-UGS3
Untertitel
LehrveranstaltungUmwelt- und Immobilienrecht (UGS3)
Semester 6    
ModulverantwortlicherDekan des Fachbereichs Technik
DozentN.N.
SpracheDeutsch
Zuordnung zum CCPflichtmodul im Bachelor-Studiengang UGS
Lehrform / SWS2 + 3 SWS Vorlesung (PM + UIR)
2 SWS Laborpraktikum (PM)
Arbeitsaufwand240 Std.
   Präsenzstudium90 Std.
   Eigenstudium150 Std.
Kreditpunkte7
VoraussetzungenUGS1: Techn. Gebäudeausrüstung II / Umwelttechn. Anlagen in Gebäuden
Lernziele / Kompetenzen
  • Die Studierenden lernen rechtlichen Randbedingungen bei Baumaßnahmen kennen und verstehen.
  • Sie lernen die Projektorganisation kennen und  verstehen.
  • Die Studierende lernen die sozialen Aspekte der Zusammenarbeit kennen und verstehen und können diese Kenntnisse auf ein Modellprojekt anwenden.
  • Sie lernen das öffentliche Recht und das Umweltrecht kennen und verstehen
  • Die Studierenden kennen und verstehen das Immobilienrecht, insbesondere das Kaufrecht und das Mietrecht.
InhaltProjektmanagement:
  • Projektorganisation, Projektphasen (Initialisierung, Vertragsgestaltung, Vorstudie, Konzept, Realisierung, Abschluss), Controlling, Dokumentation
  • Faktor Mensch (Führung, Gruppendynamik, Umfeld Facility)
  • Projektmanagement-Werkzeuge (Praktikum: Abwicklung eines Modellprojekts)
Umwelt- und Immobilienrecht

I.    Einführung und Grundlagen
  1. Einführung in die juristische Methodik
  2. Grundlagen des öffentlichen Rechts
    a. Lokalisierung des öffentlichen Rechts in der Rechtsordnung, Abgrenzung von öffentlichem und privatem Recht
    b. Ausgewählte Grundrechte
    c. Verwaltungsrecht: Einführung in das VwVfG und die VwGO, Verwaltungsakt, Verwaltungsverfahren, öffentliche Verträge
II.    Einführung in das Umweltrecht
  1. Nationale und internationale Rechtsquellen
  2. Instrumente des Umweltschutzes: Ordnungsrecht, Subventionen, Abgaben, Umweltzertifikate
  3. Immissionsschutzrecht: Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG),            genehmigungsbedürftige Anlagen, Betreiberpflichten, Überwachung nach Genehmigungserteilung, Sicherung der Luftqualität, Lärmminderung
  4. Sicherung der Boden- und Wasserqualität
  5. Abfallrecht (Verwertung und Beseitigung)
III.    Immobilienrecht
  1. Immobilienkaufvertragsrecht
  2. Grundstücksrecht
  3. Wohn- und Gewerbemietrecht
  4. Verträge (Lesen, Verstehen und Erstellen)
  5. Leasing 
  6. Bauplanung
Studienleistung
Prüfungsleistung180-minütige schriftliche Prüfung
MedienformenOverheadprojektion, Rechnerpräsentation, Skript, Tafel
LiteraturViering, M. et al.: Managementleistungen im Lebenszyklus von Immobilien. Vieweg/Teubner. 2007;
Heidbrink, M.: Das Projektteam. Haufe. 2009;
Ahrens, H. et. al. (Hg.): Handbuch Projektsteuerung, Baumanagement. Fraunhofer IRB. 2008;
BImSchG (aktuelle Auflage);
Schmidt/ Kahl, Umweltrecht, 8. Aufl. 2010;
Kloepfer, Umweltrecht, 4. Aufl. 2004;
Storm, Umweltrecht, 2. Aufl. 2010;
Steiner, besonderes Verwaltungsrecht, 2006;
Slomian, Immobilienverwaltung, 2. Aufl. 2012;
Kniffka, Bauvertragsrecht, 2012;
Adler, Praxisleitfaden Gewerbemietverträge, 2012;
Bönker/ Lailach, Praxisleitfaden Immobilienrecht, 2. Aufl. 2009;
Lemke, Kommentar Immobilienrecht, 2009
Seite drucken | Fenster schließen