Bewerbung & Zulassung

Zunächst bewirbt man sich um einen Ausbildungsplatz (bei einem Kreditinstitut, bei einem Steuerberatungsunternehmen oder bei einem Industriebetrieb) und danach um einen Studienplatz an der FHW. Voraussetzung für einen Studienplatz ist das Abitur oder die Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) mit einem entsprechend guten Notendurchschnitt; die Bewerbungsfrist läuft jeweils bis zum 15. Juli des Jahres.

Die Zulassung zum Studium wird bis zu einem Notendurchschnitt von 3,0 garantiert. Ist der erreichte Notendurchschnitt schlechter, hängt es von der Anzahl der Bewerber ab, ob Sie einen Platz bekommen oder nicht.

Weitere Auskünfte zum Thema Bewerbung und Zulassung.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordination.


Vorbereitungskurse

Um Ihnen den Einstieg in das Studium zu erleichtern, bieten der Fachbereich Technik und der Fachbereich Wirtschaft für die neuen Studierenden vor Beginn des jeweiligen Wintersemesters regelmäßig Vorbereitungskurse an.

Der Besuch dieser Kurse ist freiwillig und ist kein Zulassungskriterium zum Studium.