Studienaufbau


In der vorstehenden Grafik sind alle Module des Studiengang
Wirtschaftsrecht nach Semestern unterteilt dargestellt.

Die in grün hinterlegten Module stellen dabei die Pflichtmodule
dar, die alle Studierenden erbringen müssen – ebenso die in
rot markierte Modul Bachelorarbeit. Insgesamt werden vier
Vertiefungsrichtungen angeboten, von denen eine ausgewählt
werden muss. Die in den Vertiefungsrichtungen enthaltenen
rechtlichen Module (hellblau) sowie wirtschaftlichen Module (lila)
sind nach Semestern gelistet dargestellt.

Das Studium ist insgesamt in sechs Semester aufgebaut. In jedem Semester werden durchschnittlich 30 ECTS erlangt. Ein ECTS entspricht einer Arbeitsbelastung von 30 Stunden, so dass in einem Semester (6 Monate) insgesamt durchschnittlich 900 Stunden anfallen. Diese 900 Stunden unterteilen sich in die Präsenzzeit – die sich aus den SWS (Semesterwochenstunden) ergeben – sowie der Eigenstudienzeit. Bitte beachten Sie hierzu die Modulbeschreibungen, die für jedes Modul die Präsenz- und Eigenstudienzeit ausweisen.

1. Semester
Grundlagenstudium – rechtliche und wirtschaftliche Module sowie Englisch und die Übung für Mathematik und Statistik

2. Semester
Grundlagenstudium – rechtliche und wirtschaftliche Module. Vorbereitung auf die Vertiefungsrichtungen

3. Semester
Grundlagen- und Vertiefungsstudium – Wahl der Vertiefungsrichtung

4. Semester
Praxissemester – Praxisphase von 20 Wochen in einem Unternehmen oder einer Institution nach freier Wahl – gerne auch im Ausland

5. Semester
Vertiefungsstudium – Pflichtmodule sowie Wahlmodule

6. Semester
Vertiefungsstudium – Wahlmodule, Softskillmodul sowie Abschlussarbeit

Teilzeitvariante

Die Teilzeitvariante wird auf insgesamt 12 Semester ausgedehnt angeboten. Hier wird die Semesterbelastung auf durchschnittlich 15 ECTS reduziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter „Teilzeitstudium”.

Für Studierende die VOR dem WS 2011/12 immatrikuliert wurden, gilt auch weriterhin deren Prüfungsordnung. Informationen finden Sie auf den Seiten des Bachelor of Arts (Wirtschaft und Recht).