Praxissemester im
Fachbereich Technik

Die spezifischen Anforderungen an die Studierenden im Praxissemester richten sich nach ihrem Studiengang. Für Studierende des Studiengangs "Management und Technik" ist das Praxissemester im Ausland verpflichtend; Studierende der Studiengänge "Elektrotechnik und Informationstechnik" sowie "Umweltgerechte Gebäudesystemtechnik" können das Praxissemester sowohl im In-, als auch im Ausland ableisten.

Der unmittelbare Kontakt mit der Berufswelt erleichtert Absolventen die Wahl des späteren Tätigkeitsbereiches und damit den Übergang in die Berufspraxis. Während des Praxissemesters werden die Studierenden von Professoren der FHW betreut. Diese besuchen die Studierenden im Laufe des Praxissemesters in ihrem Betrieb und sind Ansprechpartner für Fragen, die im Zusammenhang mit den Aufgaben im Rahmen des Praxissemesters auftreten.

Die Studierenden werden in einer Lehrveranstaltung auf das Praxissemester vorbereitet; es schließt mit der Veranstaltung "Praxissemesternachbereitung" und einem Vortrag vor dem 4. Semester ab.

Studierende, die keine einschlägige Berufsausbildung absolviert haben, müssen zusätzlich ein Grundpraktikum ableisten. Hierdurch erhalten sie einen Einblick in die technischen, wirtschaftlichen und sozialen Gegebenheiten von Unternehmen und ausgewählte berufspraktische Qualifikationen in der betrieblichen Praxis. Das Grundpraktikum dauert acht Wochen. Die Anerkennung des Grundpraktikums ist Voraussetzung für die Aufnahme des Praxissemesters. Näheres zum Grundpraktikum finden Sie in der Grundpraktikumsrichtlinie Technik.

Durch den hohen Praxisbezug des Studiums an der FHW wird die Eingliederung in das Berufsleben ganz wesentlich erleichtert. In der Vergangenheit hatte die Mehrzahl der Absolventen im Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik bereits während, oder spätestens kurz nach Beendigung ihrer Abschlussarbeit einen Arbeitsvertrag.

Informationen für Studierende:

Informationen für Betriebe:

Weitere Regelungen zum Praxissemester entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung und -verfahrensordnung.

Für die Organisation des Praxissemesters und für die Anerkennung des Grundpraktikums ist der Praxissemesterbeauftragte des Studiengangs Elektrotechnik und Informationstechnik, Prof. Dr.-Ing. Alfred Ebberg zuständig. Er organisiert die Lehrveranstaltungen, Vor- und Nachbereitung des Praxissemesters und ist Ansprechpartner für alle Fragen, die im Zusammenhang mit dem Grundpraktikum und dem Praxissemester auftreten.