Jetzt für das Wintersemester bewerben: 30.04. bis 15.07.2019

Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibungen

Zur Zeit liegen keine öffentlichen Ausschreibungen vor.

Auftraggeber, soweit nicht anders benannt:

Fachhochschule Westküste
Zentrale Beschaffungsstelle
Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide

Vertragliche Grundlagen und Hinweise der FH Westküste

Vergabegesetz gilt ab 01.04.2019

Das Gesetz zur Änderung des Vergaberechts in Schleswig-Holstein vom 8. Februar 2019 - Vergabegesetz (VGSH) - tritt zum 01.04.2019 in Kraft und ersetzt das bisherige Tariftreue- und Vergabegesetz (TTG) Schleswig-Holstein.

Das Gesetz gilt für das Land, die Kreise, die Gemeinden und Gemeindeverbände in Schleswig-Holstein sowie die übrigen Auftraggeber des Landes im Sinne des § 98 GWB.

Mit Inkrafttreten des neuen VGSH sind im Lande auch die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte und die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB), Ausgabe 2016 anzuwenden.

Vergabeverordnung wird Besonderheiten regeln.

Die zurzeit erst im Entwurf vorliegende Schleswig-Holsteinische Vergabeverordnung enthält Einzelheiten und Ausnahmen zu den verbindlich anzuwendenden Vergabeordnungen VOB/A und UVgO. Mit dieser Verordnung soll dann auch der neue 1. Abschnitt der VOB/A vom 31.01.2019 in der Fassung der Bekanntmachung vom 19.02.2019 für verbindlich erklärt werden.

Rechtliches

EU-rechtliche Bestimmungen:

Vergabekoordinierungsrichtlinie

EU Schwellenwerte

Sektorenrichtlinie

Konzessionsrichtlinie

Bundesrechtliche Bestimmungen:

Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB)

Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV)

Sektorenverordnung (SektVO)

Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV)

Vergabestatistikverordnung (VergStatVO)

Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL/A)

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/A)

Landesrechtliche Bestimmungen:

Schleswig-Holsteinische Vergabeverordnung (SHVgVO)

Landeshaushaltsordnung (LHO)

Landesbeschaffungsordnung

Anti-Korruptionsrichtlinie

Die aktuellen Wertgrenzen und EU Schwellenwerte

Anlässlich des „9. Vergaberechtstages Schleswig-Holstein“ hat der Referent York Burow vom Wirtschaftsministerium des Landes bekannt gegeben, dass die derzeitig gültigen  Wertgrenzen Regelungen des Landes aus § 9 der Schleswig-Holsteinischen Vergabeverordnung (SHVgVO) unverändert verlängert werden. Die Verlängerung gilt allerdings nur bis zum 01.Oktober 2018, da dann die SHVgVO außer Kraft tritt.