Verbundprojekt „Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein:
Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort“ (LINAVO)

Ziele

Im Verbundprojekt „Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort“ (LINAVO) verfolgt die FH Westküste gemeinsam mit ihren Projektpartnern FH Lübeck, FH Kiel und Europa-Universität Flensburg das Ziel, sich mit innovativen Lösungen für Menschen mit beruflichen Erfahrungen zu öffnen, um sie mit innovativen Angeboten optimal in ihrer akademischen Kompetenzentwicklung zu unterstützen. Das Projekt trägt zu einer nachhaltigen Entwicklung des regionalen Wirtschaftsstandortes bei, indem es seine Angebote an den Bedarfen der regionalen Unternehmen und Schwerpunktbranchen ausrichtet. Mit dieser Vorgehensweise steigern die Hochschulen auch ihre eigene strategische Wettbewerbsfähigkeit: sie greifen die Herausforderungen des lebenslangen Lernens und des demografischen Wandels aktiv auf und profilieren sich frühzeitig für die sich anbahnenden qualitativen und quantitativen Veränderungen in der Nachfrage nach akademischer Bildung. Das Projekt teilt sich in zwei Förderphasen. Seit April 2015 läuft die zweite Förderphase. Das Projekt endet am 30. September 2017.

Forschungsschwerpunkt des Projekts an der FH Westküste

Im Rahmen des Projekts "Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort" wird angelehnt an den HRK-Forschungsschwerpunkt „Das Verhalten des Menschen in Arbeit und Freizeit“ des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Westküste zu den nachfolgenden Themen geforscht:

  • Zufriedenheit berufstätiger Menschen in Spannungsfeld von Arbeit, Freizeit und Studium

    • Zufriedenheit mit Beratung vor und während des Studiums
    • Abbruchverhalten
    • Soziale Aspekte des Online-Kursdesigns
    • Rettig, Lars; Warszta, Tim (2016): Der Einfluss von Kursdesignelementen auf Studierendenzufriedenheit und Studierendenloyalität. Ein Policy-Capturing-Design-Ansatz. In: Wolfgang Pfau, Caroline Baetge, Svenja Mareike Bendelier, Carina Kramer und Joachim Stöter (Hg.): Teaching Trends 2016. Digitalisierung in der Hochschule: Mehr Vielfalt in der Lehre. 1. Auflage, neue Ausgabe. Münster, Münster: Waxmann (Digitale Medien in der Hochschullehre, 5), S. 177–190. ISBN 978-3-8309-3548-3. Web: http://www.waxmann.com/buch3548
    • Aufzeichnung des zugehörigen Vortrags von Rettig & Warszta auf der Teaching Trends 2016

  • Anrechnung von beruflich erworbenen Kompetenzen

    • Rettig, Lars (2016): Offene Hochschule - Anrechnung von beruflichen Kompetenzen, Master ohne Bachelor? Wie kann lebenslanges Lernen im Tourismus umgesetzt werden? In: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft, Vol. 8, Heft 1/2016,  Ausbildung im Tourismus, DeGruyter Oldenbourg, S. 23-48. ISSN 1867-9501, eISSN 2366-0406. DOI 10.1515/tw-2016-0003. Web: https://www.degruyter.com/

Leitung des Arbeitspakets „Öffentlichkeitsarbeit und Beratung“

Die FH Westküste leitet das Arbeitspaket 2 „Öffentlichkeitsarbeit und Beratung“ des Verbundprojekts LINAVO und informiert gemeinsam mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Arbeitspakets an den anderen Standorten zu den entstehenden Online-Weiterbildungsangeboten.

Entwickeltes Weiterbildungsangebot am Standort FH Westküste

An der FH Westküste ist im Rahmen der ersten Förderphase der berufsbegleitende Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement entstanden und mit dem Beschluss der Ständigen Akkreditierungskommission (SAK) vom 14.07.2015 akkreditiert worden. Der Studiengang startete zum Sommersemester 2016. Einzelne Module können auch als Zertifikatskurse belegt werden. Weitere Informationen zum Angebot, zur Anmeldung und die Möglichkeit kostenlos Informationsmaterial anzufordern gibt es auf http://wise.fh-westkueste.de.

Pressemitteilungen

Im Newsroom der FH Westküste/Projekt LINAVO auf der Seite presseportal.de finden Sie

  • die bisher erschienenen Pressemitteilungen zum Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement und zum Projekt LINAVO unter diesem Direktlink archiviert: http://www.presseportal.de/pm/113696/fachhochschule-westk-ste
  • Auch Bildmaterial steht Ihnen unter oben stehendem Link zum Download bereit, dass Sie unter Angabe des Copyrights "Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement (c) FH Westküste" kostenlos für die Berichterstattung in den Medien nutzen können.Wenn Sie darüber hinaus weiteres Bildmaterial benötigen, richten Sie Ihre Anfrage diesbezüglich an die Pressestelle der FH Westküste: Telefon: 0481 / 85 55 120, E-Mail: engelbrecht(at)fh-westkueste(dot)de.

Förderhinweis

Der Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement wurde im Rahmen des Projekts Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort (LINAVO) entwickelt. Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union unter dem Förderkennzeichen FKZ 16OH11060 gefördert.

Das Projekt ist seit dem 1. April 2015 in der zweiten Förderphase und wird nun aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union unter dem Förderkennzeichen FKZ 16OH12030 gefördert. Die Projektleitung für den Standort FH Westküste hat seit dem 1. April 2015 Prof. Dr. Burkhard Müller. Der Europäische Sozialfonds ist das zentrale arbeitsmarktpolitische Förderinstrument der Europäischen Union. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investition in die Humanressourcen.