Wir haben unsere Bewerbungsfristen verlängert! ++Hier klicken++

Dipl.-Kffr.
Anne Köchling, MTM

Institut für Management und Tourismus (IMT)
Fachbereich Wirtschaft

Telefon
+49 (0) 481 8555-556

Telefax
+49 (0) 481 8555-121

E-Mail
koechling(at)fh-westkueste.de

Gebäude: 3.3, Raum: 2.004

Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide

Funktionen & Tätigkeiten

  • Referentin für Forschungsvorhaben im Institut für Management und Tourismus (IMT)
  • Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte für den Fachbereich Wirtschaft
  • Mitglied im Ausschuss für Internationalisierung
  • Schwerpunkte im IMT: Touristische Marktforschung mit Fokus auf internationale Projekte und Vernetzung von Forschung und Lehre

Veröffentlichungen

In Arbeit:

  • Köchling, A. (2019): Interkulturelle Herausforderung international positionierter Destinationsmarken. In: Eisenstein, Bernd; Scherhag, Knut (Hrsg): Die Destination als Marke. Erich Schmidt Verlag, Berlin
  • Köchling, A.; Höfinghoff, C. (2019): Markenentwicklung in St. Peter-Ording. In: Eisenstein, Bernd; Scherhag, Knut (Hrsg): Die Destination als Marke. Erich Schmidt Verlag, Berlin
  • Köchling, A. (2019): Tourist Relevance and Perception of UNESCO World Heritage Sites and National Parks in Germany - the Case Study "Wadden Sea". Veröffentlichung 2019 im Rahmen der Schriftenreihe des IMT.
  • Köchling, A., Reif, J., Weis, R. (2019): Tourism and Political Crises: An
  • Analysis of British Holiday Planning in Times of “Brexit”. Veröffentlichung 2019 im Rahmen der Schriftenreihe des IMT.

Abgeschlossen:

  • Köchling, A. (2017): Das Tourismus-Fachinformationssystem (T-Fis) - Eine Business Intelligence Lösung für Marktforschung und Controlling der Destination. In: Eisenstein B. (Hrsg.): Marktforschung für Destinationen. Berlin.
  • Köchling, A.: Tourismus in altindustriellen Räumen. Auf Kumpel folgt Kultur: Chancen im Industrietourismus. In: Eisenstein, B., Schmudde, R., Reif, J. und C. Eilzer (Hrsg.): Tourismusatlas Deutschland. Konstanz. S. 42-43.
  • Köchling, A. (2017): Familienurlaub. Volumenstarkes Urlaubssegment mit sich wandelnden Ansprüchen. In: Eisenstein, B., Schmudde, R., Reif, J. und C. Eilzer (Hrsg.): Tourismusatlas Deutschland. Konstanz. S. 60-61.
  • Köchling, A. (2017): Tourismus am und auf dem Wasser. Jeder zweite Deutsche will im Urlaub ans Wasser. In: Eisenstein, B., Schmudde, R., Reif, J. und C. Eilzer (Hrsg.): Tourismusatlas Deutschland. Konstanz. S. 70-71.
  • Köchling, A. (2017): Golftourismus. Attraktiver Nischenmarkt mit Nachwuchssorgen. In: Eisenstein, B., Schmudde, R., Reif, J. und C. Eilzer (Hrsg.): Tourismusatlas Deutschland. Konstanz. S. 72-73.
  • Köchling, A., Müller, M. (2017): Kulinarischer Tourismus. Reisen auf den Spuren kulinarischer Genüsse. In: Eisenstein, B., Schmudde, R., Reif, J. und C. Eilzer(Hrsg.): Tourismusatlas Deutschland. Konstanz. S. 60-61.
  • Eisenstein, B., Köchling, A., Koch, A. (2015): On Theme Marketing of Tourissm Organisations: “Destination Brand” – Analysis of the Theme Competence of German Holiday Destinations. In: Lück, M., Velvin, J., Eisenstein, B. (eds.): The Social Side of Tourism: The Interface between Tourism, Society, and the Environment. Schriftenreihe des IMT 9. S. 175-194.
  • Eisenstein, Bernd; Köchling, Anne; Koch, Alexander (2011): Analyse des deutschen Hotellerie-Marktes. Eine Untersuchung für die GV Partner Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

gremientätigkeiten & mitgliedschaften

  • Mitglied im Arbeitskreis Tourismusforschung (AKTF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie e.V.
  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT)   
  • Qualitäts-Trainerin ServiceQualität Deutschland (seit 2010)

forschung & projekte

Promotionsprojekt:

  • Doktorandin an der Leuphana Universität Lüneburg, Fakultät Wirtschaftswissenschaften (Erstbetreuung: Professor Dr. Martin Lohmann)
  • Thema / Arbeitstitel: Das Online-Destinationsmarkenerlebnis vor der Reise: Die Bedeutung markenbezogener Stimuli & der Einfluss auf Destinationsimage und Besuchsbereitschaft


Forschungsprojekte (Auswahl):

  • Vergleichende Messung des kundenorientierten Markenwertes und Images internationaler Reiseziele in mehreren Quellmärkten, u.a. Niederlande, Österreich, Schweiz und China (Destination Brand international; in Kooperation mit inspektour international GmbH)
  • Tourismusbericht Schleswig-Holstein 2018 – eine Studie zum Übernachtungstourismus mit Fokus auf Urlaubsreisen (in Kooperation mit der NIT GmbH)
  • Holistische Messung der Erlebniswirkung von Websites von Tourismusorten. Das Beispiel Büsum.
  • Bewertung ausländischer Quellmärkte für Berlin (im Auftrag der Berlin Tourismus und Kongress GmbH)
  • Tourism and Political Crises: An Analysis of British Holiday Planning in Times of “Brexit“
  • Touristisches Nachfragemonitoring Schleswig-Holstein (Förderprojekt des Landes Schleswig-Holstein)