Modul 10207
Prüfungsnummern 1530 (Labor: 1535)    
Elektrotechnische Grundlagen

Studiengang

Bachelor Elektro- und Informationstechnik (B.Sc.)

Pflichtmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 1

ModulbezeichnungElektrotechnische Grundlagen
Englische ModulbezeichnungElectrotechnical Basics
Kurztitel
Semesterinfo

Bachelorstudiengang MuT, Pflichtmodul, PO 2012, 2016, 2019 (Technische Grundlagen 2)

Bachelorstudiengang UGS, Pflichtmodul, PO 2012, 2018

ModulverantwortlicherProf. Dr.-Ing. Detlef Jensen
Dozent Prof. Dr. -Ing. Detlef Jensen
SpracheDeutsch
Lehrform

3 SWS Vorlesung

2 SWS Übung

1 SWS Laborpraktikum

SWS6
Arbeitsaufwand210
   Präsenzstudium90
   Eigenstudium120
Kreditpunkte7
Empfohlene Vorkenntnisse
Voraussetzungen
Lernziele / Kompetenzen

Wissen

Die Studierenden kennen und verstehen die wesentlichen elektrotechnischen Größen wie Ladung, Strom, Spannung, Potential, Arbeit, Leistung, Wirkungsgrad und die wesentlichen Zusammenhänge wie ohmsches Gesetz, Kirchhoffsche Gesetze in Gleichstrom-, Wechselstrom- und Drehstromnetzen als auch für einfache nichtstationäre Vorgänge. Sie kennen die Verfahren zur Analyse einfacher linearer Schaltungen und Netzwerke.Sie kennen und verstehen Schaltbilder in der Elektrotechnik und die wesentlichen Schaltelemente.  

Fertigkeiten

Die Studierenden können Spannungen, Strömen und Leistungen in Gleich-, Wechsel- und Drehstromkreisen und für nichtstationäre Vorgänge berechnen. Sie können komplexe Zeiger für Wechsel- und Drehstromkreise verwenden.Sie können mit Messinstrumenten umgehen, Messverfahren einsetzen und Schaltungen theoretisch und messtechnisch erfassen.  

Personale Kompetenz

Die Studierenden können sich in Bezug zu den fachlichen Anforderungen selbst organisieren.Die Studierenden erkennen Wissenslücken und sind in der Lage diese zu schließen. Die Studierenden können qualifizierte themenbezogene Fragen stellen und die Antworten bewerten.Sie können in Gruppen eigenverantwortlich arbeiten.

Inhalt

Vorlesung

Elektrotechnik:

  • Einführung in die Größen Ladung, Strom, Potential, Spannung, Arbeit, Leistung, Wirkungsgrad
  • Gleichstromkreise
  • Schaltelemente bei zeitlich veränderlichen Strömen und Spannungen
  • Wechselstromkreise
  • Drehstromkreise  

Zu den mathematischen Inhalten:

  • Ausgewählte Funktionen (Exponentialfunktion, periodische Funktionen, sin/cos – Funktionen)
  • Matrixdefinition, inverse Matrix, Determinante, Lösung von Gleichungssystemen mit Hilfe des Determinantenverfahrens
  • Lösen von Differentialgleichungen 1. und 2. Ordnung
  • Komplexe Zahlen (Definitionen, Darstellung, Rechenregeln)  

Übung

An Beispielen werden elektrotechnische Zusammenhänge veranschaulicht und durch das Rechnen von Übungsaufgaben vertieft.  

Praktikum

An Laboraufbauten werden die theoretischen Zusammenhänge praktisch vertieft. Als Laborversuche werden durchgeführt: Arbeiten mit dem Oszilloskop, Messung ohmscher Widerstände, Leistungsmessung im Grundstromkreis, Messungen im verzweigten Gleichstromkreis, Messbereichserweiterung

Studienleistung
Prüfungsleistung Klausur
Weitere Modulleistung: Anerkanntes Laborpraktikum
Medienformen

Tafel, Beamer, Overhead, Skript

Literatur

Schütt, Reiner. 2013. Elektrotechnische Grundlagen für Wirtschaftsingenieure. Wiesbaden : Springer Vieweg, 2013. ISBN 978-3-658-02762-9.

Koreis, Rüdiger und Schmidt-Walter, Henner. 1998. Taschenbuch der Elektrotechnik. Frankfurt : Harri Deutsch Verlag, 1998.

Lindner, Helmut. 2007. Elektro-Aufgaben. Leipzig : Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2007. Ose, Rainer. 2005.

Elektrotechnik für Ingenieure - Grundlagen. Leipzig : Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2005. Frohne, Heinrich, et al. 2011.

Grundlagen der Elektrotechnik. 22. Auflage. Wiesbaden : Vieweg + Teubner Verlag in Springer Fachmedien, 2011. S. 528,ff.

Bronstein, Ilja N., Semendjajew, K. A. und u.a. 2008. Taschenbuch der Mathematik. Frankfurt am Main : Harri Deutsch Verlag, 2008.