Modul 10369
Prüfungsnummern    
Diversity Management

Studiengang

Bachelor BWL (B.A.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 5
Schwerpunkte: Personalmanagement

Bachelor Triales Modell Betriebswirtschaft (B.A.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 5
Schwerpunkte: Personalmanagement

Bachelor International Tourism Management (B.A.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP),  ab WS 19/20 (ITM / MuT / GE)
Semester: 5
Schwerpunkte: Personalmanagement

Bachelor Wirtschaftsrecht (LL.B.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 5
Schwerpunkte: Human Capital

Exchange Programme (EP)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP),  ab WS 18/19 (Immo / UGS)
Semester: 1, 2, 3, 4, 5, 6

Bachelor Management und Technik (B.Sc.)

Wahlpflichtmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 16/17 (MuT),  ab WS 19/20 (ITM / MuT / GE)
Semester: 3
Schwerpunkte: Personalmanagement

Bachelor Wirtschaftspsychologie (B.A.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 3
Schwerpunkte: Personal & Organisation

ModulbezeichnungDiversity Management
Englische ModulbezeichnungDiversity Management
Kurztitel
Semesterinfo

Gruppengröße max. 20

ModulverantwortlicherProf. Dr. Daniela Aidley
Dozent Prof. Dr. Daniela Aidley
SpracheEnglisch
Lehrform
SWS2 SWS
Arbeitsaufwand180
   Präsenzstudium30
   Eigenstudium150
Kreditpunkte6
Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Voraussetzungen

keine

Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden sollen die psychologischen Hintergründe von der Wahrnehmung, und den Umgang mit Minderheiten verstehen und die Implikationen dieser Wahrnehmungsprozesse für den Arbeitsplatz. Die Studierenden sollen einen Einblick gewinnen, wie Vielfalt und Barrierefreiheit im internationalen Vergleich erreicht und unterstützt werden, und in der Lage sein, konkrete Verbesserungsvorschläge für einen fairen und barrierefreien Arbeitsplatz zu erarbeiten und zu evaluieren.

Inhalt

Im Rahmen dieses Moduls wird insbesondere auf Diversität hinsichtlich geschützter Charakteristika fokussiert, d.h. Geschlecht, ethnische Herkunft, sexuelle Orientierung, Alter, Mutterschaft und Schwangerschaft, Transgender, Glaube und Religion, und Behinderung. Zusätzlich wird auf kulturelle Diversität eingangen. 

1. Psychologische Erklärungsansätze zu Vorurteilen und Diskriminierung 2. Demographische Entwicklungen und Implikationen für Vielfalt im Arbeitsleben 3. Rechtliche Rahmenbedingungen zur Chancengleichheit und Barrierefreiheit 4. Diskussion und Evaluation von konkreten Lösungsansätzen in der beruflichen Praxis

Studienleistung
Prüfungsleistung Hausarbeit
Medienformen

Tafel / Beamer

Literatur

Skript; Individuelle Artikel für Veranstaltungen