Modul 10370
Prüfungsnummern    
Fallstudienseminar Freizeitwirtschaft & Event Management

Studiengang

Bachelor BWL (B.A.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 3, 5
Schwerpunkte: Freizeitwirtschaft und Eventmanagement

Bachelor Triales Modell Betriebswirtschaft (B.A.)

Wahlmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 17/18 (BWL/TM/WiPsy/WiR/ITM/EI/EP)
Semester: 3, 5
Schwerpunkte: Freizeitwirtschaft und Eventmanagement

ModulbezeichnungFallstudienseminar Freizeitwirtschaft & Event Management
Englische ModulbezeichnungCase Study – Leisure & Event Management
Kurztitel
Semesterinfo

Das Modul wird ab WS 20/21 nicht mehr angeboten.

Modulverantwortlicher
Dozent Dr. Carola May
MBA / M.A. Sonja Göttel
SpracheDeutsch /Englisch
Lehrform

Fallstudienseminar

SWS4
Arbeitsaufwand180
   Präsenzstudium60
   Eigenstudium120
Kreditpunkte6
Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Voraussetzungen

keine

Lernziele / Kompetenzen

Die Studierenden sollen befähigt werden, ein Forschungsziel zu formulieren und mit Teammitgliedern anzusteuern und es empirisch umzusetzen. Bei diesem Prozess wird Teamfähigkeit ebenso erlernt wie das Argumentieren mit begründeten Standpunkten. Flankierend hierzu werden die notwendigen theoretischen Grundlagen im Seminar erarbeitet. In der Lehrveranstaltung werden Projektthemen interdisziplinär behandelt. Seminar Vertiefte, spezifische Kenntnisse zum Thema des Projektes. Erarbeitung, Dokumentation und Präsentation von Vertiefungsthemen; Bearbeitung von Spezialgebieten mit von den Teilnehmern selbständig erarbeiteten Referaten/Hausarbeiten; Diskussionen in kleineren Gruppen. Lehrforschungsprojekt Eine Aufgabenstellung aus der Praxis analysieren, geeignete Forschungsmethoden bestimmen, Lösungen konzipieren, diese in konkrete Maßnahmen umsetzen, durchführen und das Ergebnis in adäquater Weise präsentieren, gegen kritische Einwände verteidigen sowie überprüfen. Im Bereich der Sozial- und Selbstkompetenz fördert der Kurs die Sozialkompetenz, das kritische Analyseverhalten, die Diskursfähigkeit sowie Präsentations- und Moderationskompetenzen durch Gruppenarbeit und interaktive Lehrgespräche.

Inhalt

 

Projektspezifisch; Anhand konkreter Fälle wird eine Aufgabenstellung aus dem Bereich Freizeitwirtschaft und Eventmanagement erarbeitet und gelöst, die Lösung wird dokumentiert und präsentiert; Vermittlung von spezifischen Kenntnissen im Bereich Freizeitwirtschaft und Eventmanagement; Verarbeitung und Vertiefung des Lehrstoffes in theoretischer und praktischer Anwendung

 

Studienleistung
Prüfungsleistung Hausarbeit + Präsentation
Medienformen

Beamer, Internet, Tafel, Pinnwand etc.

Literatur

Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben