Modul 10407
Prüfungsnummern    
Grundlagen thermischer und elektrischer Energietechnik

Studiengang

Master Green Energy (M.Sc.)

Pflichtmodul
Prüfungsordnungen: ab WS 19/20 (ITM / MuT / GE)
Semester: 1

ModulbezeichnungGrundlagen thermischer und elektrischer Energietechnik
Englische ModulbezeichnungBasics in Thermal and Electrical Energy Engineering
Kurztitel
Semesterinfo

Master GE, Pflichtmodul, PO 2019

Master AT, Wahlpflichtmodul, PO 2020

ModulverantwortlicherProf. Dr.-Ing. Gunther Gehlert
Dozent Prof. Dr.-Ing. Gunther Gehlert
Prof. Dr.-Ing. Reiner Schütt
SpracheDeutsch
Lehrform

Vorlesung, Übung, Laborpraktikum

SWS4
Arbeitsaufwand180
   Präsenzstudium60
   Eigenstudium120
Kreditpunkte6
Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Voraussetzungen

keine

Lernziele / Kompetenzen

Teil Grundlagen und thermische Energietechnik:

Wissen: Die Studierenden kennen und verstehen die allgemeinen Gesetze der Energiewandlung. Weiterhin kennen und verstehen sie thermodynamische Zustände und deren Änderungen durch (Kreis-) Prozesse.

Fertigkeiten: Die Studierenden können die Werkzeuge der Thermodynamik anwenden und somit Energiewandlungssysteme (z.B. Blockheizkraftwerke) bewerten.

Teil elektrische Energietechnik:

Die Studierenden kennen und verstehen die Zusammenhänge elektrischer Generatoren, des Stromnetzes und elektrischer Verbraucher. Insbesondere können Sie dreiphasige Systeme behandeln. Sie können elektrische Gleich-, Wechsel- und Drehstromnetze berechnen und die elektrischen Leistungsbegriffe anwenden. Sie sind in der Lage, die Zusammenhänge zwischen den Generatoreigenschaften und den Netzeigenschaften zu beschreiben, zu berechnen und zu beurteilen.

Personale Kompetenz (soziale Kompetenz): Die Studierenden können sowohl eigenverantwortlich ihre Wissenslücken erkennen und beseitigen als auch in Teams gegenseitig Unterstützung geben und Aufgaben lösen.

Inhalt

Teil Grundlagen und thermische Energietechnik:

- Zustandsgleichungen

- Hauptsätze der Thermodynamik

- Zustandsänderungen

- Kreisprozesse (z.B. Joule-Prozess)

Im Rahmen von Laborpraktika werden einfache thermodynami-sche Prozesse dynamisch modelliert und simuliert (z.B. mittels Matlab/Simulink)

Teil elektrische Energietechnik:

- Grundbegriffe der Gleichstrom-,Wechselstrom- und Drehstromsysteme

- Transformatoren - Grundtypen elektrischer Generatoren

- Leitungen, Kabel

- Weitere Schaltelemente in der elektrischen Energietechnik

Im Rahmen von Laborpraktika werden einfache Messungen durchgeführt und Berechnungs- und Auslegungstools angewendet.

Studienleistung
Prüfungsleistung Klausur
mündlich
Medienformen

Übliche Medienformen für seminaristischen Unterricht mit Vorlesung/Übung/Laborpraktikum

Literatur

G. Schmitz, Technische Thermodynamik, TuTech Verlag, 2011

Baehr, Kabelac, „Thermodynamik“, Springer, 2009 G. Wilhelms, Übungsaufgaben Technische Thermodynamik, Hanser, 2011

Koreis, Rüdiger und Schmidt-Walter, Henner. 1998.

Taschenbuch der Elektrotechnik. Frankfurt : Harri Deutsch Verlag, 1998

Noack, Friedhelm; Einführung in die elektrische Energietechnik; Leipzig; Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag; 2003

Ose, Rainer. 2005. Elektrotechnik für Ingenieure - Grundlagen. Leipzig : Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2005

Frohne, Heinrich, et al. 2011. Grundlagen der Elektrotechnik. 22. Auflage. Wiesbaden : Vieweg + Teubner Verlag in Springer Fachmedien, 2011