Jetzt für das Wintersemester bewerben: 30.04. bis 15.07.2019

Green Energy (M.Sc.)
(GE)

Achtung! Verlängerte Bewerbungsfrist!

Die Bewerbungsfrist für unseren Studiengang ist verlängert worden bis zum 15.08.19. Bewerben Sie sich hier.

WARUM „GREEN ENERGY“ STUDIEREN?

Das Wichtigste vorab…

  • Das Thema: Wenn Sie bei der Generationenaufgabe „Energiewende“ mitgestalten möchten, sind Sie bei uns richtig.
  • Die Konzeption: Unser Ansatz ist einzigartig. Bei uns studieren Sie so interdisziplinär, wie Sie in der Energiebranche später arbeiten.
  • Die Region: Schleswig-Holstein ist Vorreiter der Energiewende. Einige der innovativsten Projekte, etwa in den Bereichen Speicher, Power-to-X und Elektromobilität liegen unmittelbar vor der Haustür.
  • Die Jobaussichten: Unsere Absolventen haben hervorragende Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten.

STUDIENINHALTE

Der Masterstudiengang Green Energy bildet interdisziplinär und praxisorientiert für die Planung und Realisierung von Erneuerbare-Energien-Projekten aus. Das Studium setzt sich zu gleichen Teilen aus juristischen, wirtschaftswirtschaftlichen und technischen Inhalten rund um die Energiewende zusammen. Die Planung und Errichtung sowie der Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen (z.B. Windkraft- und Photovoltaikanlagen) sind ebenso Studiengegenstand wie die Vermarktung von erneuerbarem Strom und erneuerbarer Wärme. Die Studierenden werden zudem in die Lage versetzt, dezentrale Versorgungskonzepte, Projekte zur Energiespeicherung oder Vorhaben zur Sektorkopplung, d.h. die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien auch im Wärmesektor (z.B. in Power-to-Heat-Anlagen) und im Verkehrssektor (z.B. durch Elektromobilität), ganzheitlich fachlich zu begleiten. Abgerundet wird das Studium durch interdisziplinäre Module, etwa zum Projektmanagement, sowie durch Schlüsselkompetenzen. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Studienaufbau und Modulübersicht.

PRAXISNAHE AUSBILDUNG

Der Master Green Energy zeichnet sich durch eine Verzahnung von Theorie und Praxis sowie eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Verbänden der Energiebranche in Norddeutschland aus. Insbesondere wird die Masterarbeit im 4. Semester in der Regel in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen verfasst. Über unsere Kooperationen mit dem Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) sowie mit der Landesgruppe Nord des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) besteht unter anderem ein enger Kontakt zu Stadtwerken und Energieversorgern in Norddeutschland. Während des Studiums finden regelmäßig Exkursionen (z.B. Berlinseminar) und Gastvorträge von Praktikern statt.

Die Professoren und Lehrbeauftragten des Studiengangs verfügen über umfangreiche Praxiserfahrungen in der Energiebranche. Um den Wissenstransfer in die Region und den Austausch mit der Praxis laufend zu gewährleisten, veranstaltet der Studiengang seit dem Jahr 2015 zudem die „Green Energy Workshops“. In diesem Veranstaltungsformat werden aktuelle Themen der Energiewende aufgegriffen, durch Vorträge hochkarätiger Referenten vertieft und in der anschließenden offenen Diskussionsrunde aus unterschiedlichen Aspekten beleuchtet.

AKTUELLE FORSCHUNG

Die Professoren des Studiengangs forschen interdisziplinär zu aktuellen technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragestellungen der Energiewende (z.B. im Rahmen des Projekts „Smart Region Pellworm“ und „QUARREE100“). Die Forschungsaktivitäten zur Energiewende wurden im November 2018 im neu gegründeten Institut für die Transformation des Energiesystems (ITE) gebündelt. Für Green Energy-Studierende bieten sich studienbegleitend vielfältige Möglichkeiten zur Mitarbeit in anwendungsorientierten Energieforschungsprojekten. Die Professoren und MitarbeiterInnen des ITE veröffentlichen regelmäßig in Fachzeitschriften und referieren auf Veranstaltungen der Energiebranche.

BERUFSCHANCEN

Die Absolventen des Master Green Energy haben aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung hervorragende Berufschancen in der Energiebranche, z.B. bei (kleinen und großen) Planern und Projektierern, Anlagenherstellern, Energielieferanten und -dienstleistern (z.B. Stadtwerke, Ökostromanbieter, Speicherbetreiber), Netzbetreibern, (energieintensiven) Unternehmen, Beratungsunternehmen, Behörden und Verbänden. Da die Energiewende ein globales und aktuelles Thema ist, bieten sich hervorragende Jobchancen nicht nur in der „Energiewenderegion“ Norddeutschland, sondern auch bundesweit und international.

Video

Termine & Aktuelles

Windcareer in Husum am 13. September 2019

Treffen Sie uns auf der Windcareer im Rahmen der HUSUM Wind!


Green World Tour in Hamburg am 28. und 29. September 2019

Treffen Sie uns auf der Green World Tour in Hamburg!


AKTUELLE INFORMATIONEN

  • 9. Green Energy Workshop am 26.6.2019 zum Thema „Grüner Wasserstoff – das fehlende Puzzlestück für die Energiewende?“
  • Green Energy Studierende stellen am 26.6.2019 in Hamburg Masterarbeiten auf DVGW/BDEW-Fachveranstaltung zu grünem Wasserstoff vor
  • Berlinseminar 2019 – Studierende diskutieren am 6./7.6.2019 aktuelle Rechtsfragen der Energiewende unter anderem mit Dr. Nina Scheer, MdB im Bundestag (Bild)
  • Green Energy-Alumni Tim Lindemann stellt am 22.3.2019 Ergebnisse seiner Masterarbeit zu Geschäftsmodellen für Batteriespeicher auf den New Energy Days in Husum vor
  • Pressebericht über Green Energy-Masterarbeit zum Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach Auslaufen der EEG-Förderung erschienen
  • Verleihung des 1. VSHEW-Awards an Green Energy-Studierende für Elektromobilitätskonzept (Pressemitteilung)
  • Green Energy-Studierende nehmen am 4.12.2018 an Future Energies in Kiel teil (Foto)
  • 8. Green Energy Wokshop zum Stand der Windenergie-Regionalplanung für Schleswig-Holstein (Pressebericht)
  • 7. Green Energy Workshop zum Thema "Mieterstrom - Trend oder Hype" am 4. Juli 2018 (Informationen)
  • Artikel zur Kooperation der FHW mit dem VSHEW im Bereich "Green Energy" erschienen
  • Broschüre der EKSH u.a. zu Energieforschung und Studienangeboten der FHW im Bereich "Green Energy" erschienen (vgl. S. 46 f.)
  • Vortrag der Green Energy-Absolventin Jana Rasch am 15.03.2018 auf der "New Energy" in Husum zu "Blockchain in der Energiewirtschaft"
  • Auftaktveranstaltung des Forschungsprojekts "Quarree 100" am 28.2.2018 in Heide
  • Masterarbeit zu E-Carsharing in Kommunen in Kooperation mit dem VSHEW abgeschlossen (Presseberichte im Hamburger Abendblatt, Focus, Welt und Stadt und Werk)
  • 6. Green Energy Workshop: Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen – ein Beitrag zur Akzeptanz der Energiewende?
    Bericht des NDR | Video des NDR | Artikel IHK Zeitschrift
  • Green Energy beim Science Match in Kiel am 06.12.2017 (Pressemitteilung) | Foto Buchmüller | Foto Berger
  • Besuchen Sie uns am 15.9.2017 auf der Jobmesse windcareer der HUSUM Wind 2017
  • Green Energy-Studierende diskutieren am 18.7.2017 mit Branchenvertretern über die Energielandschaft im Jahr 2042 (weitere Informationen)
  • Professoren des Masterstudiengangs Green Energy forschen im Rahmen eines Leuchturmprojekts des Bundes zu Stadtquartieren als Impulsgeber für die Energiewende (Pressemitteilungen der Projektpartner und des BMWi und BMBF und Presseartikel)
  • 5. Green Energy Workshop zur Zukunft der Bürgerenergie (Presseartikel und Programm)
  • Exkursion des Master Green Energy nach Berlin am 15./16. Juni 2017 (mehr Informationen im Exkursionsbericht)
  • FH Westküste schließt u.a. für Green Energy-Masterarbeiten Kooperation mit dem Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) (mehr Informationen in den Pressemeldungen hier und hier)
  • Informationsveranstaltung zum Masterstudiengang „Green Energy“ am 3. Mai 2017 um 17:30 Uhr (mehr Informationen im Informationsflyer)
  • Volles Haus beim 4. Green Energy Workshop zur Sektorkopplung mit Staatssekretärin Dr. Ingrid Nestle (MELUR) am 18. Januar 2017 (mehr Informationen in diesem Presseartikel)
  • Erster Green Energy Intensivworkshop mit dem Thema „Das EEG 2017 in der Praxis“ am 9. September 2016 (Programm des Workshops)
  • Green Energy Team belegt 1. Platz bei Wochenendwerkstatt Windenergie von GPM und Bundesverband Windenergie (mehr Informationen folgen)
  • Exkursion der Masterstudierenden zur SmartRegion auf die Insel Pellworm (mehr Informationen)
  • Einweihung des Energieparks der Fachhochschule Westküste am 26. Mai 2016 (mehr Informationen in diesem Presseartikel sowie in der Pressemitteilung der FHW)
  • Exkursion der Masterstudierenden nach Berlin am 12. und 13. Mai 2016 (mehr Informationen in diesem Presseartikel)

Ihr zuständiges Prüfungsamt.

Kurzinfo/ Steckbrief

Abschluss:Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit:4 Semester
ECTS:120
Beginn:Wintersemester
Bewerbung bis:15. Juli
Unterrichtssprache:Deutsch
Semesterbeitrag:75,00 €
Akkreditiert bis:2025/26 (ZEvA)
Weitere Infos:Flyer Download / Infos A-Z

Der Studiengang "Green Energy" freut sich über die erfolgreiche Akkreditierung bei der ZEvA!

Downloads

Flyer

Laden Sie hier unseren Flyer herunter

Studien- und Prüfungsplan

Hinweise zu einzelnen Kursen finden Sie im Stundenplan und dem Moodle-Aufrtitt des Kurses.

Prüfungsordnung
Sie finden hier die aktuelle Version der Prüfungsordnung für den Master Green Energy.

Regelstudienplan
Den Regelstudienplan finden Sie auch als Teil der Prüfungsordnung.