Teilzeitvariante
WiR (Bachelor)

Wirtschaftsrecht bietet als erster Bachelorstudiengang der FHW eine Teilzeitvariante für Studierende ab dem Wintersemester 2017/18 an.

Zielgruppen

  • Studierende mit Kind
  • Studierende, die Angehörige pflegen
  • Studierende mit Beeinträchtigungen
  • Menschen, die fest im Beruf stehen und ihre Arbeit nicht aufgeben wollen oder können
  • Als Weiterbildungsangebot => lebenslanges Lernen

 Vorteile der Teilzeitvariante

  • Geringerer Semesteraufwand, damit weniger Stress
  • Mehr Zeit… für Familie, Beruf, Hobbies
  • Einhaltung der Regelstudienzeit, auch wenn das Studium gerade   
  • nicht an erster Stelle steht
  • Planungssicherheit durch vorgegebenen Regelstudienplan
  • Studentenstatus und die damit verbundenen Vorteile
  • Verbindung von Arbeit und Studium => Das Arbeitsverhältnis muss nicht für das Studium aufgegeben werden
  • Finanzierung des Studiums durch Arbeitstätigkeit nebenbei

Finanzierungsmöglichkeiten (nicht abschließend)

  • Halbtagstätigkeit
  • Bildungsurlaub
  • Werkstudententätigkeit
  • Kfw-Studienkredit

    • Zwischen 100-650 € monatlich unabhängig vom Einkommen
    • Jobben, Werkstudententätigkeit ist möglich
    • Bis zum 34. Lebensjahr werden 14 Semester gefördert,  danach bis 39 10 Semester und ab 44 noch 6 Semester

ABER: BAföG ist bei Teilzeitstudiengängen nicht möglich

Studienaufbau der Teilzeitvariante

Die Teilzeitvariante beinhaltet dieselben Module und Wahlmöglichkeiten wie die Vollzeitvariante von Wirtschaftsrecht. Das Studium wir lediglich auf die Hälfte der zu erreichenden ECTS reduziert und damit die Regelstudiendauer verdoppelt. Somit ergeben sich eine durchschnittliche Arbeitsbelastung von 15 ECTS und eine gesamte Studienzeit von 6 Jahren.

Bitte sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie weitere Fragen zur Teilzeitvariante haben, das Studiengangbüro Wirtschaftsrecht, Frau Rathjen ist gerne für Ihre Fragen da: wir(at)fh-westkueste.de