Weiterbildungs-Institut für akademische Studien- und E-Learningangebote

Die Fachhochschule Westküste sieht in der Entwicklung und im Angebot wissenschaftlicher Weiterbildung einen strategischen Baustein, die Hochschule zukunftsweisend aufzustellen und hat daher im April 2015 das Weiterbildungs-Institut für akademische Studien- und E-Learningangebote (WISE) gegründet. Institutsleiter ist Prof. Dr. Burkhard Müller.

Ziele und Aufgaben

Zielsetzung des Instituts ist, insbesondere Personen mit qualifizierter berufspraktischer Erfahrung Angebote auf wissenschaftlichem Niveau zu machen. Zudem sollen Personen für akademische Angebote bzw. einen akademischen Bildungsweg gewonnen werden, für die der akademische Bildungsweg -etwa aufgrund ihrer Ausbildungs- und Erwerbssituation- bisher nicht offen stand.

Angebot

Das Angebot der wissenschaftlichen Weiterbildung kann gemäß Hochschulgesetz § 58 Abs. 1 insbesondere umfassen:

1. weiterbildende Masterstudiengänge,

2. Weiterbildungsangebote mit Abschlusszertifikat,

3. sonstige Weiterbildungsveranstaltungen,

4. Studiengänge, die berufsbegleitend angeboten werden.

Online-Studiengänge

Der weiterbildende Online-Masterstudiengang Tourismusmanagement (OMT) wurde im Rahmen des Projekts "Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort" (LINAVO) entwickelt. Der Studiengang ist zum Sommersemester 2016 an der Fachhochschule Westküste gestartet. Mehr Informationen zum Studienplan, zum Teilzeitstudium oder auch zu den Gebühren finden Sie auf wise.fh-westkueste.de. Dort steht auch der Antrag auf Immatrikulation zum Herunterladen bereit. Neben diesem Online-Studiengang wird aktuell auch ein Online-Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie (OMW) entwickelt.

Zertifikatskurse

Unabhängig vom Studium werden seit dem Wintersemester 2015/16 kontinuierlich verschiedene Online-Module aus den Bereichen Tourismus und Business Management als Zertifikatskurse angeboten. Die aktuellen Zertifikatskurse und das Anmeldeformular finden Sie auf wise.fh-westkueste/zertifikatskurse.

Zusammenarbeit

Weitere Kooperationsprojekte mit Arbeitgeber- und Unternehmensverbänden, Gewerkschaften, der Bundesanstalt für Arbeit oder auch Einzelpersonen sind möglich, sprechen Sie uns gerne an. Ob Präsenzveranstaltung oder Online-Seminar, auch maßgeschneiderte Lösungen können entstehen.

Forschungsschwerpunkt

Durch den technologischen Fortschritt in der Arbeits- und Freizeitwelt werden Menschen im Allgemeinen und Berufstätige im Besonderen mit immer neuen Herausforderungen konfrontiert. Lebenslanges Lernen und berufsbegleitende Weiterbildung werden zum zentralen Erfordernis für Innovation und unternehmerische Tätigkeit,  Medienkompetenz eine der wichtigsten Schlüsselqualifikation im digitalen Zeitalter. Im Rahmen des Projekts "Offene Hochschulen in Schleswig-Holstein: Lernen im Netz, Aufstieg vor Ort" wird daher Forschung im Bereich der Digitalisierung und der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung betrieben. Die Digitalisierung konsequent im Lehrplan zu verankern und die Hochschule für berufstätige Zielgruppen zu öffnen, wird zunehmend wichtig, um die Verwirklichung des Lernens im Lebenslauf nicht nur für den Einzelnen sondern für den Erfolg der Wirtschaft und der Zukunft der Gesellschaft zu verwirklichen.

Literatur und Veröffentlichungen