Virtueller Infotag "durchstarten@studium BACHELOR" ++Hier klicken++

Qualität

Das Qualitätsmanagement an der FH Westküste unterstützt, initiiert und koordiniert Maßnahmen zur systematischen Sicherung und kontinuierlichen Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements. Dabei zeichnet sich das Qualitätsmanagement durch eine partizipative Qualitätskultur aus, setzt transparente Strukturen und klar definierte Verantwortlichkeiten voraus und übernimmt als Servicestelle beratende sowie unterstützende Aufgaben in den Bereichen:

  • Studium und Lehre
  • Forschung und Transfer
  • Verwaltung

Qualitätsbegriff

Qualität ist für Hochschulen kein neues Thema: Sowohl in Studium und Lehre, als auch in der Forschung gibt es lange etablierte und fachlich ausdifferenzierte Standards, Kriterien und Verfahren, die die Qualität der erbrachten Leistungen sicherstellen sollen. Das Umfeld von Hochschulen und die Anforderungen, die durch unterschiedliche Anspruchsgruppen wie öffentliche und private Mittelgeber, Studierende, WissenschaftlerInnen und Mitarbeitende sowie nicht zuletzt den Gesetzgeber an Hochschulen gestellt werden, haben sich in den vergangenen Jahrzehnten jedoch stark verändert.

Hauptaufgabe eines "guten" Qualitätsmanagements an der Hochschule ist es, unterschiedliche Anforderungen, Vorstellungen und Erwartungen transparent und in klar definierten, beteiligungsoffenen Prozessen miteinander vereinbar zu machen. Inhaltlich orientiert sich der Qualitätsbegriff an den Aufgaben und Zielen der FHW laut Landeshochschulgesetz und Gründungsurkunde:

  • Pflege und Entwicklung der Wissenschaften und der Künste durch Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung     
  • Vorbereitung auf berufliche Tätigkeiten und Aufgaben im In- und Ausland      
  • Vermittlung von Kompetenzen       
  • Wissens- und Technologietransfer        
  • Herausbildung eines technologischen Kristallisationspunktes
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Region.

Gesetzliche Grundlagen

Aufgabenbereiche und Serviceleistungen

Das Qualitätsmanagement an der FH Westküste unterstützt, initiiert und koordiniert Maßnahmen zur systematischen Sicherung und kontinuierlichen Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements. Dabei zeichnet sich das Qualitätsmanagement durch eine partizipative Qualitätskultur aus, setzt transparente Strukturen und klar definierte Verantwortlichkeiten voraus. Als Servicestelle unterstützt das Qualitätsmanagement die beiden Fachbereiche Wirtschaft und Technik sowie die Verwaltung bei der Erfüllung relevanter Aufgaben in den Bereichen:

[+] Evaluationen

Die FH Westküste ist gesetzlich verpflichtet, die Qualität von Lehre und Studium kontinuierlich durch Evaluationen und Umfragen zu analysieren und daraus Handlungsalternativen zur stetigen Qualitätssicherung abzuleiten.  

  • Erstsemester-Befragung
    (Digitale Befragung der Erstsemester-Studierenden in den Einführungswochen zu Beginn des Wintersemesters)
  • Lehrevaluation
    (Digitale Evaluation der Lehrveranstaltung durch die Studierenden zum Ende eines jeden Semesters)
  • Mid-Term-Evaluation
    (Lehrveranstaltungsbegleitende Zwischenevaluation Evaluation ca. 4-5 Wochen nach Semesterstart durch eine persönliche Befragung der Studierenden seitens des QM)
  • AbsolventInnenbefragung
    (Digitale Evaluation der Lehrveranstaltung durch die Studierenden zum Ende eines jeden Semesters)
  • Mitarbeitendenbefragung
    (Digitale Befragung der Mitarbeitenden der FH Westküste zu aktuellen Themen)
  • Unternehmensbefragung
    (Digitale Befragung der Kooperationsunternehmen insbesondere in Verbindung mit Akkreditierungs- und Reakkreditierungsverfahren)

[+] Prozessmanagement

Im Fokus des Prozessmanagements steht die transparente, koordinierte und zielgruppenspezifische Identifikation, Dokumentation, Implementierung, Steuerung und Optimierung von Prozessen als qualitätssichernde Grundlage. Das Ziel besteht darin, wiederkehrende Abläufe mit Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten in einem digitalen Prozessportal abzubilden und dahingehend eine Zuverlässigkeit aber auch Übersichtlichkeit für alle Akteurinnen und Akteure an der FH Westküste zu schaffen. Die Modellierung der Prozesse erfolgt nach dem Standard der Business Process Model and Notation. Das Prozessportal soll durch die strategische Erstellung eines verfügbaren Online-Prozesshandbuchs ergänzt werden. Die Prozesse an der FH Westküste werden grundsätzlich als Steuerungsprozesse, Kernprozesse und Unterstützungsprozesse abgebildet und in studiums- und verwaltungsrelevante Prozesse unterteilt. 

[+] Aus- und Weiterbildung

Die Qualifizierung und Weiterentwicklung des hochschulinternen Personals ist ein wichtiger Bereich zur Sicherung der Qualität in Studium und Lehre. Im Rahmen von Seminaren, Workshops und Veranstaltungen besteht das Ziel darin, das gesamte Hochschulpersonal bei der beruflichen Qualifikation und berufsorientierten persönlichen Entwicklung zu unterstützen. Ein Fokus liegt hierbei auf dem Angebot von Weiterbildungsmöglichkeiten für das Hochschulpersonal aus Wissenschaft und Lehre. Die FH Westküste, als familienfreundliche Hochschule, ist stets bemüht, flexible Aus- und Weiterbildungsformate anzubieten. In diesem Zusammenhang wird stetig das Angebot von digitalen Selbstlernkursen erweitert.

Veranstaltungen:

  • Der Veranstaltungskalender für Aus- und Weiterbildungen Jahr 2021 befindet sich in der Bearbeitung

[+] Akkreditierungen

  • Entwicklung neuer Studienangebote (Akkreditierungen)
  • Änderung / Fortentwicklung bestehender Studiengänge (Reakkreditierung)

[+] Studiengangsberichte

Die Erstellung regelmäßiger Studiengangsberichte ermöglicht die Identifikation studiengangspezifischer Handlungs- und Interventionsbedarfe. Im Rahmen eines damit verbundenen Studiengangsgeprächs werden Maßnahmenbedarfe für optimierte Studienbedingungen erarbeitet.

Nähere Informationen zum Ablauf und den Zielen unter: Monitoring FH Westküste