Plätze an Partnerhochschulen

Die aktuelle Übersicht von Partnerhochschulen, die für Studierende der FH Westküste zur Verfügung stehen, ist in unserem interaktiven Publisher zu finden.

Um ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule der FH Westküste zu verbringen, müssen Sie sich vorerst intern beim International Office bewerben. Das International Office trifft nach Bewerbungsschluss eine Auswahl, nominiert die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber an der Partnerhochschule und teilt Ihnen mit, ob und für welche Partnerhochschule Sie ausgewählt wurden.

Für alle Bewerbungsverfahren gilt: bitte bereiten Sie sich gut vor, indem Sie an Informationsveranstaltungen des International Office teilnehmen, den Leitfaden für Outgoing-Studierende und den Kurswegweiser „Wege ins Ausland“ unter https://www.fh-westkueste.de/international/downloads/  sowie die hinterlegten Dokumente und Erfahrungsberichte in der Cloud des International Office nutzen. Die Zugangsdaten für die Cloud bekommen Sie in den Informationsveranstaltungen, im Rahmen der Praxissemestervorbereitungen sowie auf Anfrage per E-Mail.

Die Bewerbung erfolgt über das Bewerbungsportal für Outgoing Studierende.

Wichtig: Das System erkennt anhand der bei Ihrer Registrierung verwendeten E-Mail-Adresse, dass Sie dieselbe Person sind. Bitte verwenden Sie daher stets dieselbe E-Mail-Adresse für den Log-In. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sich später für eine Erasmus-Förderung bewerben möchten, denn Sie werden sich nur mit dem Zugang, den Sie vorher für die Bewerbung auf einen Platz an einer Partnerhochschule verwendet haben, für eine ERASMUS-Förderung bewerben können. Damit möglichst vorgebeugt wird, dass Ihre Registrierung oder Passwort-Resets im Spam landen, sollten Sie für die Adresse noreply(at)west.moveon4.de (MoveON FH Westküste) einen Kontakt im Adressbuch Ihres E-Mail-Providers (Web.de, Gmx, gmail, Outlook.com etc.) anlegen.


1. Plätze an Partnerhochschulen:

Das Bewerbungsverfahren Plätze an Partnerhochschulen gilt für alle Partnerhochschulen außer der University of North Carolina, Wilmington, für die es ein separates Auswahlverfahren und Bewerbungsformular gibt (siehe Abschnitt 2. "Plätze an der University of North Carolina Wilmington").

Der Bewerbungszeitraum beginnt im Dezember und endet am 15. Februar. Die Bewerbungen erfolgen für das darauffolgende Akademische Jahr (Wintersemester und Sommersemester). Bitte halten Sie ab Dezember Ausschau nach der Ausschreibung. Vorarbeiten wie das Ausfüllen und Einreichen des Learning Agreements bei Ihrem Studiengang können schon vor Beginn der Ausschreibung erledigt werden. Zum Zeitpunkt der Bewerbung versichern Sie uns, dass Sie sich umfassend im Leitfaden sowie den für Sie relevanten Prüfungs- und Prüfungsverfahrensordnungen informiert haben. Außerdem erklären Sie uns gegenüber, dass Sie Ihr Learning Agreement bereits zur Prüfung bei Ihrem Studiengang eingereicht haben. Es muss noch nicht vom Studiengang worden unterschrieben sein und auch nicht der Bewerbung beigefügt werden. Was Sie im Bewerbungsformular hochladen müssen, ist ein aktueller Notenspiegel (Datum der Erstellung ist nicht älter als der Beginn der Ausschreibung, im Bewerbungsverfahren für das Akademische Jahr 2021/22 ist der Beginn der Ausschreibung der 01. Dezember 2020). Ihren Notenspiegel können Sie sich als PDF-Datei aus dem HIS exportieren.

Vergabekriterien:

Sie können bis zu drei Wunschhochschulen angeben. Das International Office arbeitet bei der Auswahl zunächst alle Erst-, dann Zweit-, dann Drittwünsche ab.

Erstes Kriterium für die Vergabe sind die vertraglichen Vereinbarungen mit den Partnerhochschulen d.h. wenn im Publisher steht, dass eine Partnerhochschule zwar für mehrere Studiengänge zur Auswahl steht, aber ein bestimmter Studiengang bevorzugt behandelt wird, dann wurde der Vertrag eigentlich für den bevorzugten Studiengang geschlossen und für die anderen Studiengänge wird der Austausch erlaubt. Es soll jedoch dem bevorzugten Studiengang kein Platz weggenommen werden, falls es mehr Bewerbungen als Plätze gibt.

Das zweite Kriterium ist, ob Sie das Auslandssemester für das Erreichen Ihres Abschlusses benötigen (z.B. Sie absolvieren Ihr Praxissemester in Deutschland, müssen aber für das Erreichen Ihres Abschlusses nach aktuell geltenden Regelungen einen Pflicht-Auslandsaufenthalt absolviert haben). Dies wird im Bewerbungsformular abgefragt und durch das International Office stichprobenartig überprüft.

Das dritte Kriterium ist Ihre Durchschnittsnote laut eingereichtem Notenspiegel.

Da das Bewerbungsverfahren komplex ist und zügig durchgeführt werden muss, bittet das International Office um Verständnis dafür, dass das Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen kann, dass Bewerberinnen und Bewerber mit anderen Studierenden zusammen an eine Hochschule oder an eine Partnerhochschule gehen möchten.


2. Bewerbungen auf Restplätze an Partnerhochschulen

In Einzelfällen kann es noch möglich sein, dass Sie sich auf noch nicht vergebene Plätze an Partnerhochschulen bewerben können. Das International Office entscheidet im Einzelfall, ob Bewerbungen auf Restplätze noch bearbeitet werden können. Dies ist abhängig von der Verfügbarkeit von Restplätzen, den Nominierungs- und Bewerbungsfristen der Partnerhochschulen und dem benötigten Vorlauf zur Prüfung und Bearbeitung von Bewerbungen. Bewerbungen, die bis zur Bewerbungsfrist eingegangen sind, haben bei der Bearbeitung und Platzvergabe immer Vorrang. Die Informationen über eventuell noch vorhandene Plätze werden in den Publisher-Einträgen der betreffenden Partnerhochschulen nach Abschluss des Haupt-Bewerbungsverfahrens aktiviert. Bitte verwenden Sie für die Bewerbung auf Restplätze das Bewerbungsformular für Plätze an Partnerhochschulen (siehe 1. Plätze an Partnerhochschulen). Ihre Bewerbung wird dann geprüft und Sie werden vom International Office informiert, ob eine Nominierung möglich ist.